Wasser

Anlagethema „Wasser“

Allgemeine Themenperformance

Seit Auflage des Themas 1. Dezember 2016 - 31. März 2020
+ 18,4%
Die letzten 12 Monate 1. April 2019 - 31. März 2020
- 1,2%

Vergangene Renditen besitzen keine verlässliche Aussagekraft über die zukünftige Wertentwicklung.

Worum geht's?

Unser blauer Planet ist zu 71 % von Wasser bedeckt und der menschliche Körper besteht ebenfalls zu fast 70 % aus Wasser. Wir können etwa 30 Tage ohne feste Nahrung auskommen, aber nur 4 Tage ohne Wasser.

Insgesamt gibt es 1.380.000.000 Kubikmeter Wasser auf der Erde. Nach Abzug von Salzwasser (97,5 %), Schnee und Eis der Pole bleiben davon gerade einmal 0,5 % nutzbares Süßwasser. Und nur 0,007 % sind laut UNO als Trinkwasser geeignet. Stellt man diese Zahl dem weltweiten Bedürfnis nach sauberem Wasser gegenüber, so wird deutlich: Wasser ist knapp. Und Wasser ist kein Rohstoff, wie andere, denn aus ethischen und politischen Gründen wird es nicht an einer Börse gehandelt.

Warum sollte ich in dieses Thema investieren?

Die Vereinten Nationen erwarten, dass die Welt im Jahr 2025 bis zu 40 % mehr Wasser verbrauchen wird als heute. Und die OECD geht von einer Verdoppelung des Wasser­verbrauchs bis zum Jahre 2050 aus. Das liegt zum einen an der wachsenden Weltbevölkerung und zum anderen an den veränderten Bedürfnissen.

In den Schwellen­ländern werden die Menschen mit steigendem Wohlstand sich dem Westen in Sachen Lebensführung annähern wollen und mehr Fleisch- und Milchprodukte verzehren.

Aber was hat das Essverhalten der Menschen mit Wasser zu tun? Mehr als man denkt. Bis ein Kilo Rindfleisch im Einkaufskorb landet, werden etwa 16.000 (sechzehntausend!) Liter Wasser verbraucht. Kein Wunder, dass etwa 70 % des weltweiten Wasser­verbrauchs alleine auf die Landwirtschaft entfallen. Weitere 22 % verbraucht die Industrie und rund 8 % benötigen die Haushalte. Global betrachtet! Doch während in Europa der Industrieverbrauch fast 60 % des Wasser­verbrauchs beansprucht, absorbiert die Landwirtschaft in Asien und Afrika mehr als 80 %. Studien beziffern die Wachstumsraten der Wasser­branche auf jährlich 15 bis 25 % und den jährlichen Investitionsbedarf in Sachen „blauem Gold“ auf 400-500 Milliarden Euro.

Anleger können sich an dieser Entwicklung beteiligen. Dies kann über Aktien von Unternehmen, die Technologien zur Ressourcen schonenden Bewässerung, zur Entsalzung von Meerwasser oder zur Filter­reinigung entwickeln.

Globaler Wasserverbrauch 2000 und 2050

Quelle: OECD

Chancen

  • Wasserverbrauch stark steigend
  • Kein substituierbares Gut

Risiken

  • Aktienmarktrisiko und Kursverluste möglich

Sie interessieren sich für unsere Performance?

Zur Performanceübersicht