investify

Was ist der Zinseszinseffekt und wie können Sie davon profitieren?

Der Begriff des Zinseszinseffekts fällt im Finanzwesen öfters, ist für viele Anleger aber nur schwer greifbar und wird daher oft unterschätzt.

 

Beim Zinseszinseffekt handelt es sich um den Zins auf Zinsen. Da Zinsen wiederholt anfallen, entsteht ein exponentieller Wachstumseffekt. Exponentiell, da im Laufe der Zeit nicht nur das Anfangskapital, sondern auch der bis dahin angefallenen Zins verzinst wird (Zinseszins). Das heißt für den Anleger, dass nicht nur sein Einzahlungsbetrag verzinst wird, sondern auch die bis zum Verzinsungszeitpunkt angefallenen Zinsen.

 

Hierzu ein einfaches Beispiel: Nehmen wir an, ein Anleger legt 10.000 Euro an, welche mit 10% p.a. effektiv verzinst werden. So hat er am Ende des ersten Jahres einen Saldo von 11.000 Euro. Am Ende des zweiten Jahres würde sein Saldo 12.100 Euro betragen. Im zweiten Jahr wurde nicht nur der Anfangsbetrag von 10.000 Euro verzinst, sondern auch die 1.000 Euro Zins aus dem ersten Jahr. Wie man bereits aus diesem Beispiel erkennen kann erhöht sich der Zinseszinseffekt, je länger das Kapital angelegt bleibt. Diesen Effekt verdeutlicht das nächste Beispiel noch deutlicher.

 

Ein Anleger möchte gerne eine Summe in Höhe von 20.000 Euro investieren. Diese Anlage wird mit 5% p.a. effektiv verzinst. Der Anleger hat die Möglichkeit sich zu entscheiden, den Zins jedes Jahr weiter anzulegen (grüne Linie) oder ihn sich auszahlen zu lassen und auf einem separaten, unverzinsten Konto zu sammeln (graue Linie).

 

Zinseszinseffekt-1

 

Weshalb ist die Anlagedauer so wichtig?

Wie man der oben aufgeführten Grafik entnehmen kann, steigt der Zinseszinseffekt (grüne Linie) exponentiell an. Hat der Kunde bei der Option „mit Zinseszinseffekt“ nach 35 Jahren ein Vermögen von mehr als 110.000 Euro angespart, so entsteht im selben Zeitraum für die Option „ohne Zinseszinseffekt“ ein angespartes Vermögen von 37.500 Euro. Dem Anleger entgeht ein Zinseszinseffekt-Betrag von rund 72.500 Euro.

 

Nicht nur der Zinseszinseffekt ansich ist hierbei für den Anleger relevant, sondern auch die Dauer. Hat der Kunde bei der Option „mit Zinseszinseffekt“ nach 10 Jahren ein Vermögen von mehr als 32.500 Euro angespart, so entsteht im selben Zeitraum für die Option „ohne Zinseszinseffekt“ ein angespartes Vermögen von 25.000 Euro.

 

Dies verdeutlicht, dass es wichtig ist, früh mit dem Sparen zu beginnen, um bestmöglich vom Zinsesszinseffekt zu profitieren.

 

Welche Gewohnheiten helfen beim Vermögensaufbau?

Leider ist es so, dass gerade einem Studierenden oder Berufsanfänger oft keine 20.000 Euro zur Verfügung stehen. Dennoch sollte man frühestmöglich mit dem Vermögensaufbau beginnen – auch hier gilt: Kleinvieh macht auch Mist. Durch die Einrichtung eines Sparplans kann man das Geld direkt in seinen Vermögensaufbau investieren.

 

Doch wie schafft man das am einfachsten? Ganz simpel: durch Gewohnheiten.

Viele unserer Kunden haben einen Dauerauftrag eingerichtet, so sparen Sie jeden Monat einen festen Betrag. Durch die Regelmäßigkeit planen Sie diese Sparrate nicht zur Erhöhung Ihres Lebensstandards ein, sondern automatisch für ihren Vermögensaufbau.

 

Die gleiche Möglichkeit besteht bei Gehaltserhöhungen. Man kann es sich zur Gewohnheit machen, z.B. 50% der Gehaltserhöhung in die Geldanlage zu investieren und 50% zur Verwirklichung seiner Wünsche verwenden.

 

Zu Beginn fallen einem diese neuen Gewohnheiten oft nicht leicht. Vielen ergeht es ähnlich wie beim Sport. Erfolgreiche Menschen zeichnen sich aber dadurch aus, dass sie gute Gewohnheiten in ihr Leben integrieren. Das gilt ebenso für die Joggingrunde wie für die Geldanlage.

 

Wie kann man bei investify den Zinsenzinseffekt nutzen?

Die Geldanlage von investify passt sich Ihrem Leben an und Sie können in Themen investieren, die Sie besonders interessieren. Ein- und Auszahlung sind jederzeit kostenlos möglich. So können Sie den Mindestanlagebetrag einzahlen und danach einen Sparplan nach Ihren Wünschen einrichten. Um nicht jeden Monat an die Einzahlung denken zu müssen, empfiehlt sich die Einrichtung eines Dauerauftrages bei Ihrer Bank. So einfach können gute Gewohnheiten sein.

 

Falls Sie noch Fragen zum Zinseszins oder der Geldanlage haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.

zurück